´╗┐ Afug-Info.de - Amateurfunk und mehr... ´╗┐ Afug-Info.de - Amateurfunk und mehr... ´╗┐ Afug-Info.de - Amateurfunk und mehr...
Afug-Info.de
Ohne  Java
Ohne  Flash
Ohne  Skripte
Ohne  Werbung
Ohne  Social Plugins

Willkommen bei Afug-Info.de
´╗┐ Afug-Info.de - Amateurfunk und mehr...

Tagfahrlicht-Problem beheben

Geeignet f├╝r viele Fahrzeugtypen

Dieses Ph├Ąnomen ist manch einem bekannt: Am Fahrzeug hat man LED-Tagfahrlicht (TFL) nachger├╝stet und korrekt angeschlossen, aber trotzdem funktioniert es nicht oder nicht richtig oder flackert. Teilweise tritt dies auch erst bei laufendem Motor auf. Afug-Info.de stellt eine einfache L├Âsung f├╝r dieses weit verbreitete Problem vor. Verwendbar f├╝r viele Fahrzeugtypen.

LED-Tagfahrleuchten kann man schon f├╝r wenig Geld (ab ca. 15 Euro) nachr├╝sten. In der BRD muss das TFL automatisch ausschalten, sobald Stand-/Abblend-/Fernlicht eingeschaltet werden.

Viele TFL-Module verf├╝gen deshalb ├╝ber drei Anschl├╝sse: Plus (├╝ber Z├╝ndung), Minus, Steuerleitung (R87). Die Steuerleitung wird an das Standlicht angeschlossen und schaltet das TFL automatisch ein und aus, abh├Ąngig von Stand-/Abblend-/Fernlicht. Liegt Plus an der Steuerleitung an, ist das TFL aus - liegt Minus an, leuchtet das TFL.

Viele Fahrzeuge (die neueren alle) verwenden Pulsweitenmodulation (PWM). Ein sperriges Wort, das aber schnell erkl├Ąrt ist: Anstelle eine Spannung oder ein Signal dauerhaft auf eine Leitung zu geben, wird es zwischendurch einfach kurz "abgeschaltet". Das Tastverh├Ąltnis betr├Ągt also nicht 100% (Dauersignal), sondern beispielsweise zwischen 15 und 85 Prozent. Das kann u.a. dazu verwendet werden, die Beleuchtung zu dimmen etc.

Bild: Pulsweitenmodulation
Bild: Drei Beispiele f├╝r Pulsweitenmodulation.

Diese Pulsweitenmodulation ist meist die Ursache daf├╝r, dass das Tagfahrlicht nicht so funktioniert, wie es sollte. Die TFL-Steuerleitung ist in der Regel hochohmig, wodurch das Tagfahrlicht fehlerhaft auf das pulsweitenmodulierte Signal reagiert.

Abhilfe schaffen zwei kleine Bauteile: Ein bipolarer Kondensator und ein Widerstand. Im vorliegenden Beispiel wurden die Werte 2,2┬ÁF/50V und 10 kOhm verwendet, die beim Testfahrzeug einwandfrei funktionierten. F├╝r ein optimales Ergebnis k├Ânnen die Werte nat├╝rlich fahrzeugspezifisch angepasst werden, das grundlegende Prinzip bleibt aber dasselbe.

Mithilfe dieser Schaltung sollte das Tagfahrlicht nun so funktionieren, wie es sein sollte.

Bild: Tagfahrlicht Schaltung
Bild: Mit dieser Schaltung sollte das Tagfahrlicht auch bei pulsweitenmodulierten Signalen einwandfrei funktionieren.

Es kann nat├╝rlich auch vorkommen, dass die Tagfahrleuchten tats├Ąchlich defekt sind. Auch das kann man einfach ├╝berpr├╝fen: Die TFL direkt an eine Stromquelle (z.B. Batterie oder Netzteil) anschlie├čen und Ergebnis pr├╝fen. Legt man die Steuerleitung auf Masse, muss das TFL leuchten. Legt man sie auf Plus, darf das TFL nicht leuchten. Liegt auch dann eine Fehlfunktion vor und sind alle Kabel in Ordnung (guter Kontakt, kein Kabelbruch o.├Ą.), sind die Leuchten h├Âchstwahrscheinlich defekt.

Viel Erfolg beim Nachbauen !



Copyright (Text und Bilder): Sabine Saurer, KF5DVW. Jegliche Vervielf├Ąltigung dieses Textes und/oder Bilder bedarf der vorherigen Genehmigung. Nur f├╝r private Nutzung frei. Kommerzielle Nutzung ist nicht gestattet und bedarf der vorherigen Genehmigung von KF5DVW. Kontakt: http://www.afug-info.de/

Seitenanfang

´╗┐ Afug-Info.de - Amateurfunk und mehr...