´╗┐ Afug-Info.de - Amateurfunk und mehr... ´╗┐ Afug-Info.de - Amateurfunk und mehr... ´╗┐ Afug-Info.de - Amateurfunk und mehr...
Afug-Info.de
Ohne  Java
Ohne  Flash
Ohne  Skripte
Ohne  Werbung
Ohne  Social Plugins

Willkommen bei Afug-Info.de
´╗┐ Afug-Info.de - Amateurfunk und mehr...

Sinus-Tabelle f├╝r PIC-Microcontroller - f├╝r Libre Office

Programmierhilfe speziell f├╝r die praktische Anwendung

Es gibt verschiedene M├Âglichkeiten, einen Sinus mit einem Microcontroller auszugeben. Eine davon wird mit einer Sinus-Tabelle realisiert. Die folgende Datei f├╝r Libre Office Libre Office ist ein kostenloses (Open Source) Office-Paket,
kompatibel mit anderen gro├čen Office-Paketen und geeignet
f├╝r Windows, GNU/Linux 32-/64-Bit, Apple Mac OS X.
Installier- und Portable-Version verf├╝gbar.
berechnet die Sinus-Werte automatisch. Die Daten k├Ânnen direkt f├╝r die Programmierung von Microcontrollern ├╝bernommen werden.

Praktisches Beispiel 1: PIC16F628 mit Widerstandsnetzwerk... Weiterlesen
Praktisches Beispiel 2: PIC12F683 ├╝ber PWM... Weiterlesen

Die Anzahl der St├╝tzpunkte - also wieviele Werte die Sinus-Tabelle beinhalten soll (max. 1024) - sowie der Startwert k├Ânnen vorgegeben werden (gelbe Eingabefelder). Die Berechnungen erfolgen dann automatisch.

Ausgegeben werden die Werte f├╝r einen Sinus mit steigender Flanke (Norm) und mit fallender Flanke (invertiert). Mithilfe eines Diagramms wird die Wellenform grafisch dargestellt.

Die Ergebnisse sind immer positive ganze Zahlen (dezimal) und k├Ânnen daher direkt f├╝r die Programmierung von Microcontrollern verwendet werden. Die Ungenauigkeit durch die gerundeten Zahlen ist vernachl├Ąssigbar.

Bildschirmkopie zur Voransicht:

Bild: Sinus-Tabelle f├╝r PIC-Microcontroller (Screenshot)
Bild: Diese Datei f├╝r Libre Office erstellt eine Sinus-Tabelle f├╝r Microcontroller. Eingabefelder sind gelb, Ausgabefelder blau und rot. Der errechnete Sinus wird grafisch dargestellt - die blaue Kurve zeigt den Sinus mit steigender Flanke (Norm), die rote den invertierten Sinus (fallende Flanke).

Beispiele

Sch├Âne Ergebnisse k├Ânnen bereits mit relativ wenigen St├╝tzpunkten erzielt werden, wenn die X- und Y-Werte gut aufeinander abgestimmt werden. Obwohl die anschlie├čende, in jedem Fall erforderliche Gl├Ąttung (z.B. Kondensator 100nF oder 220nF) einiges bewirkt, sollten es aber auch nicht zu wenige St├╝tzpunkte sein (Spitzenform des Sinus leidet dann sichtlich). ├ťber 100 St├╝tzpunkte hingegen sind f├╝r ┬ÁC suboptimal wegen der hohen Datenspeicherbelegung.

Eine ├Âkonomische, aber trotzdem formsch├Âne Wellenform l├Ąsst sich u.a. mit folgenden Beispielen erreichen:

Beispiel 1:
X = 32 (Anzahl der Sinus-St├╝tzpunkte)
Y Mitte ist = 7
Y Wert +/- = 7
(4 Pins des ┬ÁC in Benutzung)

oder

Beispiel 2:
X = Wert zwischen 32 und 50 (Anzahl der Sinus-St├╝tzpunkte)
Y Mitte ist = 127
Y Wert +/- = 127
(8 Pins des ┬ÁC in Benutzung)

Die berechneten Daten k├Ânnen - so wie sie sind - f├╝r die Programmierung eines Microcontrollers genutzt werden.

Speicher Button

Da es - insbesondere bei umfangreicheren Sinus-Tabellen - ein wenig umst├Ąndlich ist, die Werte manuell herauszukopieren, wurde ein Speicher-Button hinzugef├╝gt. Damit k├Ânnen die ausgegebenen Werte bequem mit zwei Mausklicks in eine Datei exportiert werden.

Laufwerk und evtl. Verzeichnis sowie Dateiname und -endung (z.B. txt, bas, pas, c   usw.) k├Ânnen frei gew├Ąhlt werden, z.B.

Laufwerk:\Verzeichnis\Dateiname.Endung

Ist das angegebenen Verzeichnis noch nicht vorhanden, wird es automatisch erstellt.

Hinweis zum mehrfachem Speichern: Bei identischem Datei-Namen wird die vorher gespeicherte Daten-Datei ├╝berschrieben (evtl. Namen ├Ąndern).

In das gelbe Eingabe-Feld rechts neben dem Button kann der standardm├Ą├čige Speicherort vorab eingetragen werden (Default-Einstellung).

Auch nach dem Dr├╝cken des Speicher-Buttons kann der Speicherort noch ge├Ąndert oder der Speichervorgang abgebrochen werden.

Bild: Sinus-Tabelle Speicher-Button.jpg
Bild: Mit dem Speicher-Button (gr├╝n umrandet) k├Ânnen die berechneten Werte bequem in eine Datei exportiert werden. Der Speicherort kann standardm├Ą├čig vorab angegeben werden (blau umrandet) oder nach dem Dr├╝cken des Buttons noch ge├Ąndert (rot umrandet) bzw. der Speichervorgang abgebrochen werden.

Exportiert werden die Daten des Norm-Sinus (steigende Flanke) und darunter die Daten des invertierten Sinus (fallende Flanke), jeweils mit auskommentierter Nummerierung sowie zus├Ątzlich dem Minimal- und Maximalwert.

Bild: Der Speicher-Button exportiert die Werte in eine Datei
Bild: Benutzt man den Speicher-Button, sehen so die exportierten Daten aus (Text-Datei). Zur besseren Anschaulichkeit nur mit wenigen Werten, damit die gesamte Liste in der Darstellung nicht zu viel Platz einnimmt.

Kommentar-Zeichen (f├╝r Speichern / Export in Datei): Das Zeichen zum Auskommentieren kann ebenfalls frei eingetragen werden (max. 4 Zeichen) je nach Programmiersprache, z.B. // f├╝r C und Pascal, ' f├╝r Basic etc.

Um den Speicher-Button nutzen zu k├Ânnen, ist es unter Umst├Ąnden erforderlich, das Ausf├╝hren von Makros in den Libre-Office-Programm-Einstellungen zu aktivieren. Weiterlesen...

Dateien, die direkt von Afug-Info.de heruntergeladen werden, k├Ânnen bedenkenlos genutzt werden.

Wichtiger Hinweis: Sollten Sie die Download-Quelle nicht kennen, laden Sie aus Sicherheitsgr├╝nden bitte die gew├╝nschte Datei erneut und direkt von www.Afug-Info.de herunter.

Manuelles Speichern

Selbstverst├Ąndlich muss der Speicher-Button nicht verwendet werden (Makros m├╝ssen nicht aktiviert werden, die Funktionalit├Ąt der Berechnungen ist trotzdem voll gegeben). Stattdessen k├Ânnen die Werte auch manuell markiert und dann in eine Text-Datei kopiert werden.

Dabei darauf achten, dass die Nummerierungsliste in der Tabelle mit 0 beginnt. Der Beispielwert 50 liegt dann auf dem Listenplatz 49. Bei Verwendung des Speicher-Buttons wird dies automatisch korrekt ausgef├╝hrt.



Download    Sinus-Tabelle f├╝r ┬ÁC (Sinus-Tabelle.ods, Dateigr├Â├če: ca. 100 kB)


Info: Die Tabelle enth├Ąlt ein Makro f├╝r den Speicher-Button zum Exportieren der Sinus-Werte in eine Datei. Sind Makros in den Libre-Office-Programm-Einstellungen deaktiviert, kann diese Funktion nicht genutzt werden. Die Berechnungen selbst sind trotzdem in vollem Umfang nutzbar, lediglich die Sinus-Werte m├╝ssten dann manuell f├╝r die weitere Verwendung herauskopiert werden.

Diese Datei ist optimiert f├╝r Libre Office 5.0 Libre Office ist ein kostenloses (Open Source) Office-Paket,
kompatibel mit anderen gro├čen Office-Paketen und geeignet
f├╝r Windows, GNU/Linux 32-/64-Bit, Apple Mac OS X.
Installier- und Portable-Version verf├╝gbar.
- ein kostenloses (Open Source) Office-Paket, kompatibel mit anderen gro├čen Office-Paketen und geeignet f├╝r Windows, GNU/Linux 32-/64-Bit, Apple Mac OS X. Als Installier- und Portable-Version verf├╝gbar.

Libre Office bietet meinem Eindruck nach mehr Funktionen als Open Office. Mit Libre Office erstellte Tabellen sind daher nicht immer zu 100 Prozent auch mit Open Office nutzbar.


Weiterf├╝hrende Links


Copyright (Text, Bilder, Datei): Sabine Saurer M.A., KF5DVW. Jegliche Vervielf├Ąltigung dieses Textes, der Bilder oder Dateien bedarf der vorherigen Genehmigung von KF5DVW. Kontakt: http://www.afug-info.de

Seitenanfang

´╗┐ Afug-Info.de - Amateurfunk und mehr...