´╗┐ Afug-Info.de - Amateurfunk und mehr... ´╗┐ Afug-Info.de - Amateurfunk und mehr... ´╗┐ Afug-Info.de - Amateurfunk und mehr...
Afug-Info.de
Ohne  Java
Ohne  Flash
Ohne  Skripte
Ohne  Werbung
Ohne  Social Plugins

Willkommen bei Afug-Info.de
´╗┐ Afug-Info.de - Amateurfunk und mehr...

SSTV-Bilder von der ISS - mit SDR (DVB-T Stick)

SSTV-├ťbertragungen von der Internationalen Raumstation (ISS) erfolgen meist nur zu besonderen Anl├Ąssen - wie zum Jahrestag des ersten bemannten Raumflugs am 12. April 1961 des sowjetischen Kosmonauten Juri Gagarin an Bord der Wostok-1.

Die nachfolgenden Bilder wurden anl├Ąsslich des Jubil├Ąums am 12. April 2015 von der ISS empfangen - testweise mit einem DVB-T USB-Stick (RTL2832, Tuner R820T) f├╝r ca. 15 Euro, der als SDR-Empf├Ąnger mit der Software HDSDR verwendet wurde.

Der Empfang und die Kombination mit MMSSTV liefen unproblematisch (FSC Notebook 2GHz, 4GB RAM, Windows XP SP3). Als Antenne diente ein Rundstrahler in etwa 15 Metern H├Âhe (bei 530m ├╝ber N.N., QTH-Locator: JN69II). Trotz der insgesamt 30 Meter Antennenkabel, zwei parallel laufenden Programmen und lediglich einem DVB-T-Stick als Empf├Ąnger k├Ânnen sich die Bilder sehen lassen. Die Synchronisation ist ├╝brigens auch ├╝ber SDR-Empfang einwandfrei; die Bilder sind nur deswegen ein wenig verschoben, weil nach der Installation einer neueren MMSSTV-Version die Slant-Einstellung versehentlich nicht abgespeichert wurde.

SSTV von der ISS - 12. April 2015
Empfangen am 12. April 2015, 21:44 Uhr.

SSTV von der ISS - 12. April 2015
Empfangen am 12. April 2015, 23:19 Uhr.

SSTV von der ISS - 12. April 2015
Am 12. April 2015, 23:25 Uhr, konnte beim selben ├ťberflug wie beim zweiten Bild noch ein weiteres Bild empfangen werden. Leider ist es nicht ganz vollst├Ąndig, da zwischen jedem Bild drei Minuten Sendepause lagen und die ISS dann schon fast au├čer Reichweite war.

Insgesamt zw├Âlf unterschiedliche Motive wurden am 11. und 12. April 2015 vom russischen Sektor der Internationalen Raumstation aus gesendet auf der Sprechfunk-Frequenz 145,800 MHz FM, Mode PD180. Zwischen den einzelnen ├ťbertragungen lagen jeweils drei Minuten Pause.

Seitenanfang

´╗┐ Afug-Info.de - Amateurfunk und mehr...